Worüber wir sprechen!

Unsere statistische Lebenserwartung nimmt seit einigen Jahren ständig zu. Und wir wissen, die Facetten des Alt-Seins sind sehr vielfältig. Das Alter hat sowohl schöne als auch weniger schöne Seiten.

 

Einsamkeit und soziale Isolation, Schmerzen und Krankheit, finanzielle Not bis hin zur Armut. Das alles sind Probleme, die viele alte Menschen und auch ihre Angehörigen in Deutschland belasten. Sie stehen Herausforderungen gegenüber, denen sie sich häufig nicht gewappnet fühlen. Für sie stehen viele offene Fragen im Raum:

 

  • Wie soll ich mein Leben von meiner kleinen Rente finanzieren?
  • Wo  können verschiedene Generationen verständnisvoll miteinander leben?
  • Was kann ich tun, um finanziell besser für mich und mein Alter vorzusorgen?
  • Wie gehe ich mit pflegebedürftigen älteren Angehörigen um um?
  • Wie halte ich mich und meinen Geist fit?
  • Wo bekomme ich Informationen rund um das Thema Alter her?
  • Welche Informationen gibt es zum Thema Wohnen im Alter?
  • Welche Wohnprojekte gibt es für ein Wohnen im Alter?
  • Wie kann ich am Leben teilhaben, wenn ich doch an mein Bett gefesselt bin?
  • Wo kann ich leben, wenn es zu Hause einmal nicht mehr geht?
  • Welche Vereine/Organisationen finde ich in meiner Nähe, die mich im Alter unterstützen können.
  • Welche Aktivitäten werden in meiner Nachbarschaft angeboten?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auf all diese Fragen gibt es ganz individuelle Antworten. Staatliche Stellen oder standardisierte Kataloge der Kranken- und Pflegeversicherungen geben sie allerdings nur unzureichend.

 

Daher möchten wir ganz konkret und direkt die Initiative ergreifen: Wir unterstützen bundesweit Projekte, die alten Menschen ihre individuellen Fragen beantworten, die Ihnen unter die Arme greifen und dafür sorgen, dass es in Zukunft weniger Fragezeichen gibt.

Wir schreiben bundesweit Wettbewerbe zum Thema Alter aus umso  Ideen, Projekte bekannt zu machen und zu unterstützen.

Wichtig ist uns auch die Vernetzung von Vereinen, Projektträgern, .... untereinander, die sich mit dem Thema Alter auseinander setzen.

 

 

Download
Satzung von Wege aus der Einsamkeit e.V. (Wade) Hamburg
Satzung Wade.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.5 MB