Flashmobs am 1. Oktober dem Weltseniorentag

 

 Warum ein Senioren-Flashmob an diesem Tag?

 

Wir wollen mit Menschen 65+ zeigen: das Alter hat Schwung, Pepp, Lebensfreude, Vielfalt und vieles mehr!

Wir wollen mit Menschen 65+ den Weltseniorentag oder auch Tag der älteren Menschen bekannter machen!

Wir wollen mit Menschen 65+ Spaß haben!

Wir wollen mit Menschen 65+ zu unserer Musik „Spark of Life“ tanzen!

Wir wollen, dass viele das Alter lebensfroh sehen und Lust auf das Alter bekommen!

Wir wollen mehr Aufmerksamkeit für das Alter!

Wir wollen, dass ganz viele Menschen 65+, aber auch jüngere Menschen, mitmachen!

  

Warum  am 1. Oktober?

 

Es ist der Weltseniorentag. Es ist der internationale Tag der älteren Generation (engl. International Day of Older Persons). Er wird auf Beschluss der Vereinten Nationen vom 19. Dezember 1990 seit 1991 an jedem 1. Oktober begangen.

 

Was ist ein Flashmob?

 

(englisch: Flash mob; flash = Blitz; mob [von mobilis beweglich] = bezeichnet einen kurzen, scheinbar spontanen Menschenauflauf auf öffentlichen oder halböffentlichen Plätzen, bei denen sich die Teilnehmer persönlich nicht kennen und ungewöhnliche Dinge tun. Flashmobs gelten als spezielle Ausprägungsformen der virtuellen Gesellschaft (virtual community, Online-Community), die neue Medien wie Mobiltelefone und Internet benutzt, um kollektive direkte Aktionen zu organisieren.  http://de.wikipedia.org/wiki/Flashmob

                                                                   

Senioren-Speed-Dating

Während der gesamten Veranstaltung lernen sich die Teilnehmer/in kennen. Hierzu wird die Veranstaltung in Runden aufgeteilt, die jeweils circa 15 Minuten dauern. In dieser Zeit haben Sie die Gelegenheit, sich gegenseitig ein wenig kennen zulernen. Auf jedem Tisch finden Sie einen Zettel auf dem steht welches Thema an diesem Tisch im Vordergrund stehen soll. Wir werden uns zu jedem Thema ein Statement überlegen so dass Sie sofort ein Gesprächsthema haben.

Nach Ablauf der Zeit ertönt ein Gong als Zeichen, das zum Tischwechsel auffordert. Vorher notieren Sie  auf ihnen vorher ausgehändigten Zetteln, ob sie sich mit einem aus der Runde verabreden wollen. Nun wird der Tisch gewechselt, Dies wird mehrmals wiederholt.

 

Auch wir organisieren zum ersten Mal einen Senioren-Speed-Dating und hoffen auf eine erfolgreiche Umsetzung und ihr Verständnis wenn es nicht alles reibungslos läuft. Wir haben Mut was Neues zu wagen haben Sie Mut mit zu machen und lassen sie uns gemeinsam unterhaltsame Stunden zu verbringen.

 

 

In Hamburg organisieren den Weltseniorentag :

Reiner Behrends von Freunde alter Menschen e.V.

Susanne Bötel von Rosalore

Tatjana Blobel von Brigitte wir

Dagmar Hirche WadE e.V.

Anne Lena Meyer von Clubkinder e.V.

Christine Rissmann von Medienboten e.V.

Claudia Unruh von eben im Leben e.V.

Kirsten Artheker von Hamburgische Brücke

Silke Wiederholt vom Senioren Magazin

Christine Worch von KulturistenHoch2  

 

Wer hat Lust, auch in seiner Stadt ähnliches umzusetzen? Letztes Jahr gab es in 9 weiteren Städten am Weltseniorentag Senioren-Flashmobs und auch in einigen Städten Senioren-Speedatings. Wir geben unser Wissen gern weiter. Lassen Sie uns in vielen Städten und Dörfern den Weltseniorentag gemeinsam feiern!