Giving Tuesday 1.Dezember 2015

Unser Projekt rund um diesen Tag "Essen verbindet"

 

1 Abend - 2 Kulturen - 2 Generationen

Gemeinsames Essen verbindet, macht Spaß und schafft Nähe.

Alt und Fremd essen gemeinsam in einem Restaurant.

 

Am 2.12.2015 sind wir mit 4 Seniorinnen aus Sasel und 3 Frauen, die aus Syrien, geflüchtet sind zum Griechen essen gegangen.  

Um das Eis zu brechen, hat jede Teilnehmerin ihren Namen genannt und alle mussten diesen aussprechen. Da wurde schon viel gelacht, da es sich fast immer ganz fremd anhörte. Wir haben uns dann geeinigt, wir reden uns mit Vornamen an und Siezen uns. Dann wurde bestellt, da wir gemischt sassen wurde viel mit Händen erklärt was dort stand. Jannes der Inhaber erlöste uns dann und bot an uns eine Vorspeisenplatte und Hauptspeisenplatte zu servieren. Es wurde noch geklärt ob jemand etwas gar nicht isst, dies wurde verneint. Dann kamen die Gespräche richtig in Fahrt. Es wurde in deutsch, englisch und arabisch "geklönt" die Hände waren unverzichtbar. da die Tischdecken aus Papier waren wurden auch Stifte gezückt und malerisch viel erklärt. Mit großem Hallo wurde das Essen serviert und mit gutem Appetit gegessen. Um 22 Uhr  haben wir uns dann auf den Heimweg gemacht. Rana, Nour, Hedda, Brigitte, Gisela, Angelika und Helma haben sich bereits für Januar 2016 verabredet um wieder gemeinsam zu essen. Telefonnummern wurden wie selbstverständlich ausgetauscht. Ein sehr gelungener Abend. Danke an alle und besonders an Jannes für die Einladung, vereinbart war wir zahlen 50% und 50% übernimmt Jannes. Als ich bezahlen wollte winkte Jannes ab. Er hat uns alle eingeladen.


Am 3.12.2015 sind dann 3 Seniorinnen und 3 Frauen aus Nigeria und wir zusammen essen gegangen. Es ging zum Asiaten in Hummelsbüttel. Wir haben versucht auch an diesem Abend eine lockere Stimmung zu vermitteln. Leider müssen wir sagen ist uns die an diesem Abend nicht gelungen. Die Chemie stimmte leider nicht. 

Wir haben alle die reichliche Auswahl am Büffet genossen, gut gegessen und sind dann recht schnell wieder aufgebrochen. 


Freunde alter Menschen e.V. in Hamburg hat mit gemacht und dies auf Facebook gepostet

"Wie aus einem trüben Hamburger Dienstag ein unterhaltsamer "‪#‎GivingTuesday‬ " wurde.

Unter dem Motto "Essen verbindet" haben sich gestern 3 ältere Menschen (von Freunde alter Menschen e.V.) und 3 Flüchtlinge (von Youfitz e. V. ) zu einem gemütlichen Mittagessen im Cafe Bistro Smögen getroffen. Da wurde erzählt, gegessen und gelacht.

Die sprachlichen Schwierigkeiten waren bald vergessen und so verging die Zeit wie im Fluge. Man verstand sich sogar so gut, dass im Anschluss an das Essen noch ein gemeinsamer Verdauungsspaziergang unternommen wurde. Es hat allen großen Spaß gemacht, so dass die Verabschiedung entsprechend herzlich ausfiel und es sicher keine einmalige Aktion bleiben wird.

Wir bedanken uns beim Team vom Cafe Bistro Smögen die uns so herzlich empfangen haben und uns zum größten Teil kostenlos bewirtet haben.

Aktuell bewegt die schwierige Situation von Flüchtlingen ganz Deutschland. Am #GivingTuesday wollten wir gemeinsam mit unseren Freunden u. a. Youfitz e. V. und Wege aus der Einsamkeit e.V. Wade Hamburg ein Zeichen für eine offene und warme Willkommenskultur für geflüchtete Menschen setzen.

Der #GivingTuesday kommt aus den USA und hat sich in den letzten drei Jahren zu einer weltweiten Bewegung gemausert. Rund 30.000 Organisationen und Unternehmen aus über 60 Ländern machen inzwischen mit und wir sind gerne im nächsten Jahr wieder bei einer Aktion dabei."

 


Unser Projekt rund um diesen Tag "Essen verbindet"

 

1 Abend - 2 Kulturen - 2 Generationen

Gemeinsames Essen verbindet, macht Spaß und schafft Nähe.

Alt und Fremd essen gemeinsam in einem Restaurant.

 

3 Senioren/innen, 3 Flüchtlinge und 2 Mitglieder aus der Organisation begleiten die Teilnehmer um Berührungsängste abzubauen und  helfend zu unterstützen.

 

Beim Essen werden  Vorurteile abgebaut. Man findet heraus wie man sich gegenseitig unterstützen kann.

 

Mit 180,00 Euro kann ein genussvoller Abend gestaltet werden. Es braucht keine großen Planungen, es können unterschiedliche Vereine zu solch einem Abend einladen und Spenden sammeln. Es ist regional umsetzbar.

 

Wir freuen uns, wenn viele Vereine sagen, da machen wir mit. Natürlich berichten wir über jeden Verein der mit macht.

 

Wir selbst werden in Hamburg zu 2 Abenden einladen und stecken mitten in der Umsetzung.

 

Der Verein Freunde alter Menschen e.V. lädt auch zu einem Abend ein.

 

Da auch wir alle Aktivitäten über Spenden finanzieren freuen wir uns über jede Spende. Sollten mehr als 360,00 Euro Projekt bezogen eingehen, laden wir zu einem weiteren Abend ein. 

 

Nun können Sie noch ein Video sehen, in dem ich die ersten Ideen anspreche. Bei der Umsetzung haben wir dann bemerkt, dass wir zu groß gedacht haben. Wir haben unsere Idee dann etwas kleiner geplant und sind nun bereits in der Umsetzung.

 

Nun starten wir diese Woche
Unser Projekt zum ‪#‎GivingTuesday‬ "Essen verbindet" In 2 Restaurants in Hamburg laden wir 2 x je drei Senioren und 3 Flüchtlinge zum Essen  in Hamburg Sasel zum Griechen und in Hamburg Hummelsbüttel zum Asiaten ein. Alle 9 Eingeladenen freuen sich sehr auf den Abend, möchten aber nicht fotografiert werden, was wir gut verstehen können und auch respektieren.

Der Giving Tuesday


Der #GivingTuesday ist eine weltweite Bewegung, die zum Schenken, Spenden und zu sozialem Engagement aufruft.

Die Idee ist ganz einfach: Soziale Organisationen, Unternehmen, Schulen, Städte und Privatpersonen tun gemeinsam Gutes. Sie motivieren Freunde, Kollegen und Partner, für Hilfsprojekte zu spenden oder sich ehrenamtlich zu engagieren. Und zwar an genau einem Tag: am #GivingTuesday. 

Lasst uns am 1. Dezember 2015 den ersten #GivingTuesday Deutschlands feiern! Lasst uns Rekorde brechen im Gutes tun! Lasst uns alle mitmachen!

Mehr Infos unter www.givingtuesday.de