Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter

Landesseniorenvertretung NRW

Projekt Seniorenwirtschaft- Politische Initative des Landes NRW

Innovationsnetzwerk Gesundes Altern - Gemeinsame Lösungen für ein gesundes Altern“

Das Regionale Innovationsnetzwerk „Gesundes Altern“ will vor diesem Hintergrund die im Rheinland vorhandenen besonderen Kompetenzen zum Thema „Gesundes Altern“ zu transdisziplinärer gemeinsamer Arbeit zusammenführen. Es gilt, gemeinsame Ansätze zur Bewältigung der aus der demografischen Entwicklung herrührenden großen gesellschaftlichen Herausforderungen zu entwickeln und die Potentiale des Wissenschaftsstandortes auf diesem Gebiet überregional und international zu positionieren. Homepage

ZWAR Zentralstelle NRW 

ZWAR Netzwerke zur Ermöglichung von Teilhabe, Mitgestaltung und bürgerschaftlichem Engagement

Die auf Eigenverantwortung und Selbstorganisation beruhenden stadtteilorientierten ZWAR Netzwerke sind ein seit 30 Jahren bewährtes Modell zur Ermöglichung der Teilhabe, Mitgestaltung und des bürgerschaftlichen Engagements älterer Menschen, das vor dem Hintergrund des demografischen Wandels immer mehr an Bedeutung gewinnt. Homepage

 

 

Ahaus eine Plattform für Senioren

Homepage Viel Wissenswertes für Senioren in Ahaus.

 

Arnsberg Akademie 6 bis 99

Die Akademie 6 bis 99 - Lernen erleben, die Welt entdecken

 Vor sieben Jahren als Experiment gestartet - heute ein Erfolgskonzept.

56 Veranstaltungen hat die Akademie 6 bis 99 in den vergangenen 7 Jahren angeboten. Annähernd 5.000 kleine und große, experimentierfreudige und wissensdurstige Menschen erlebten spannende Exkursionen und erlangten tiefe Einblicke in die unterschiedlichsten Wissensgebiete. Homepage

Düsseldorf allpha60

Heute zeigt sich >allpha60 Generationen-Initiative< in 3-facher Gestalt:

 

Initiative älterer Menschen - mit Lust an Begegnungen und Kommunikation

Unternehmen der solidarischen Ökonomie -mit Blickrichtung auf Eigen- und Gemeinnutz

Initiative Älterer mit Jüngeren im Generationenverbund - mit Lebenserfahrung als Impulsfaktor

 

Eidinghausen-Dehme "Soziales Netzwerk" besteht seit zwei Monaten und hat gut 100 Mitglieder

Bad Oeynhausen. Zig Telefonate hat Ina Rohleder in den vergangenen Wochen geführt. Hat sich viele Schicksale angehört, viele einsame Senioren kennengelernt und festgestellt, dass das neue Angebot der Kirchengemeinde Eidinghausen-Dehme genau ins Schwarze trifft. Sie sei "berührt und bestätigt", dass die Gründung des sozialen Netzwerkes genau der richtige Weg gewesen sei. An die 100 Menschen sind mittlerweile im Netzwerk aktiv und treffen sich regelmäßig in zwölf verschiedenen Gruppen. Mehr

Essen alt-A Essens Markplatz

In der Innenstadt von Essen gibt's ein 500qm großes Cafe / Ausstellungszentrum, um das sich eine Szene engagierter Menschen, Organisationen und Firmen bildet, die mit vielfältigen Angeboten unser Altwerden schön machen Homepage 

Gelsenkirchen Dortmund:Demenz-Servicezentrum für Menschen mit Zuwanderungsgeschichte

Eine Demenzerkrankung stellt nicht nur die Betroffenen, sondern auch ihre Familien vor große Herausforderungen. Um sich auf die Situation einstellen zu können, sind eine Vielzahl von Informationen über das Krankheitsbild und den Verlauf der Erkrankung eine kompetente Beratung über den Umgang mit an Demenz Erkrankten und Hinweise sowie Tipps für die Entwicklung eines Hilfearrangements erforderlich. Homepage

Köln Deutsch-Türkischer Verein Köln e.V.

Die prekäre Situation von MigrantInnen besonders im Alter ist ein Thema, welches mehr Aufmerksamkeit benötigt. Das Problem ist, dass ein Informationsdefizit z.B.über das deutsche Gesundheitssystem oder Symptome verschiedener Krankheitsbilder und deren Bewältigung vorliegt, auch aufgrund geringer Deutschkenntnisse. Genau hier setzt unser Projekt zur Prävention und Gesundheitsförderung an, um die Lebensqualität älterer MigrantInnen zu verbessern. Oberstes Ziel ist die Informationsweitergabe und die Hilfe zur Selbsthilfe durch einen ressourcenorientierten Ansatz (Empowerment).

Wir bieten Selbshilfegruppen an , in denen sich TeilnehmerInnen im geschützten Raum austauschen können. Zur Aufklärung verschiedener Krankheitsbilder wie Krebs, Diabetes Mellitus, Augenerkrankungen. Erkrankungen des Herzkreislaufsystems, Demenz und Depression, laden wir für Informationsveranstaltungen FachreferentInnen u.a. Ärzte und Ärztinnen ein.Mehr

 

Köln„4 Pfoten für Sie“

Aufgrund der Erkrankung und der damit verbundenen intensiven Betreuung können Menschen mit Demenz und ihre Familien häufig keine eigenen Haustiere mehr halten. Die zunehmende soziale Isolation und motorische Einschränkungen erschweren diese Begegnung. Tiergestützte Therapien sind für die Zielgruppe kaum verfügbar oder kostenaufwendig.

„4 Pfoten für Sie“ schließt hier eine Lücke. Als ehrenamtlicher Hunde-Besuchsdienst ermöglicht „4 Pfoten für Sie“ Menschen mit Demenz (wieder) den Kontakt zu Tieren. Mehr

 

Münster Studentische Besuchsdienst

Ist eine Gruppe von Studierenden aus Münster, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, ältere Menschen in Pflegeheimen zu besuchen. Das bringt nicht nur den Besuchten eine Menge, sondern auch allen Studenten und Azubis, die mitmachen! Link

Rhein-Erft-Kreis Einsteigen, bitte! Mobilität und Unabhängigkeit

Bürger fahren Bürger, lautet die Devise in rund 100 ländlich strukturierten, bundesdeutschen Gemeinden. Die „Kleinen“ schließen die Lücken, die der Öffentliche Personennahverkehr nicht abdeckt. So auch in Fliesteden, wo rund 30 Ehrenamtliche auf Achse sind.Mehr